Startseite » Auto und Verkehr » 

Fahrschulen



Hier finden Sie ...

Fahrschulen, Führerschein, EU-Führerscheinklassen, Autofahrschule, Autoführerschein, Motorradfahrschule, Motorradführerschein, Lkw-Fahrschule, Lkw-Führerschein, Traktorfahrschule, Traktorführerschein, Ferienfahrschule, Bootsfahrschule, Bootsführerschein

Im Berufsleben und im Alltag mobil zu sein, ist für die meisten Menschen extrem wichtig. Nicht alle Berufstätigen erreichen den Arbeitsplatz mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und sind so auf ein eigenes Auto oder Motorrad angewiesen. Um ein Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr steuern zu dürfen, ist der Erwerb eines Führerscheins nötig. Interessenten, die alle Erteilungsvoraussetzungen für den Führerschein erfüllen und das notwendige Mindestalter erreicht haben, melden sich dafür in einer Fahrschule an. Dank neuer Gesetze ist für junge Menschen bereits ab 17 Jahren das begleitete Fahren möglich. In der Fahrschule vermittelt der Fahrlehrer den Fahrschülern in theoretischen Unterrichtsstunden und Fahrübungen in der Praxis das notwendige Wissen für die Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr. Die Fahrschule endet nach erfolgreichem Bestehen der theoretischen und praktischen Prüfung mit Erhalt des Führerscheins. Dieser Führerschein enthält die Informationen, welche Fahrerlaubnis erteilt wurde.
Die Führerscheinklassen sind im Sinne der Vereinheitlichung des Fahrerlaubnisrechts in Europa angepasst worden. Ist die Fahrerlaubnis vor dem 19.1.2013 erworben worden, bleibt grundsätzlich alles beim Alten. PKWs dürfen mit der Führerscheinklasse B (inkl. Anhänger bis 750 kg) und BE geführt werden. Eine Besonderheit ist hier die Klasse BF17 für das begleitete Fahren ab 17 Jahren. Für Motorräder werden die EU-Führerscheinklassen A, A1 und A2 erteilt. Kleinkrafträder dürfen mit der Führerscheinklasse AM gefahren werden. Diese ersetzt die bisherigen Klassen M und S. Ein Lkw-Führerschein kann in den Klassen C, C1, CE, C1E erteilt werden. Zum Führen von Bussen wird mindestens die Fahrerlaubnisklasse D benötigt.
Neben Auto, Motorrad und Lkw gibt es weitere Fahrzeuge, für die ein Führerschein benötigt und erworben werden kann. Dazu gehören z.B. auch Schiffe und Boote. In der gewerblichen Schifffahrt wird ein Befähigungszeugnis (Patent) erteilt, in der Sportschifffahrt wird ein Bootsführerschein ausgestellt.
Wenn es besonders schnell gehen soll, dann empfiehlt sich eine Ferienfahrschule. In der Ferienfahrschule werden Theorie und Praxis täglich durchgehend vermittelt und sind daher in viel kürzerer Zeit absolviert als in der klassischen Fahrschule, die nur einige Stunden in der Woche besucht wird. Schüler nutzen so oftmals die Ferien oder Arbeitnehmer den Jahresurlaub für die Ferienfahrschule.